Allvatar Logo
Allvatar Portale
Browser Games
 

1 2 3

Dragon's Prophet

Closed Beta Preview zu Runewakers Drachen-MMO

Wir haben uns die ersten Spielstunden im kommenden Free2Play-MMO für Euch angeschaut.

Dragon's Prophet

Vorstellung der vier zur Verfügung stehenden Klassen

Passend zur Open Beta des Free2Play-MMOs stellen wir Euch den Waffenmeister, das Orakel, den Zauberer und den Windläufer vor.

Overwatch

Vorschau und Eindrücke

Wird Overwatch die Shooter-Welt revolutionieren? Wir sagen euch mehr zu Blizzards FPS.

Gruppensuche

Auf der Suche nach einer neuen Gilde? Schau dich mal um, wer nach Mitgliedern sucht!

 

Blog


08.08.2007 23:16 Uhr von aenima, 10638 Aufrufe
+

Maraudon für die Nerven



Ich muss anmerken, dass Maraudon noch nie eine meiner Lieblingsinstanzen war. Doch wieder einmal machte ich mich im Zuge des Levelns mit meinem kleinen Level 48 Schattenpriester und Zugpferd Iseris, Ihres Zeichens Level 70 Hexenmeister, auf den Weg nach Desolace um den Pflanzen und dem sonstigem Geviechs dort entgegen zu treten.
Schon das Eingangsgebiet ist für einen desorientierten Menschen wie mich ein wahres Labyrinth und mit Frau als Beifahrer macht es dann natürlich nicht einfacher. ;-)

1. Abend:
Mit positiven Gedanken (ach bei früheren Versuchen habe ich mich ja nur dumm angestellt... wird schon... imba Hexer auch dabei... maximal 2 Stunden oder höchstens 3 sicherlich) fröhlich durch die Zentauren schlendernd, weisst sich aber bereits der gefürchtete Eingangsbereich als Qual heraus. Auch eine in Heftform gebrachte „Spiele-Hilfe“ erweist sich in gerade hier eher als Hindernis, denn als erhofftes Instanzen-GPS. „Wo ist denn nun der blöde erste Khan?“ Laut Pamphlet läuft man da direkt darauf zu. „Kann man nicht verfehlen..“. Alles klar!!!
Nach einigen Runden im orangenen Bereich (immerhin hat man hier zufällig einen anderen Khan erwischt) landet man dann auch im lilafarbenen Teil und wie es das Geschick so will fällt man der Beschreibung folgend erstmal herunter. Nachdem zu diesem Zeitpunkt die Nerven bereits etwas strapaziert sind...“Ich laufe da jetzt alleine hoch... So ein Scheiss!!!“. Sterben natürlich im Ärger durchaus miteingerechnet lande ich dann erstmal beim Geistheiler.
Trotzig die Wiederbelebungskrankheit in Kauf nehmend („ich bin doch nicht bescheuert und laufe den ganzen Weg da wieder runter und kämpfe mich hoch...“) läuft man dann 5 Minuten zur Abkühlung zurück zur Instanz...
Iseris, verzweifelt versuchend den Weg zurück zum Eingangstor des labyrinthartigen Höhlensystem zu finden, weilt leider noch nicht dort als ich dieses wieder erreiche.
Nun ja, ungeduldig wie ich so bin denke ich mir einfach mal als 48er sollte man doch selbst mit Wiederbelebungskrankheit gegen diese 42er Zentauren-Geister-Noobs bestehen können, wohl wissend dass dies nicht wirklich so sein wird...
Zurück beim Geistheiler und nach einem weiteren [/ironie an] fröhlichen 5-Minuten Lauf durch die wunderschöne Landschaft von Desolace[/ironie aus] hat nun auch Iseris das Eingangstor erreicht und der nächste ernsthafte Versuch kann starten endlich den ersten Khan zu finden, um somit nach 90 Minuten den ersten Teil abgeschlossen zu haben und dann am nächsten Tag endlich in den doch wesentlich angenehmeren „Instanz-Innenteil“ gehen zu können ( an diesem Abend war an weiteren Abenteuern in dieser Instanz nicht mehr zu denken ).
Der Rest des ersten Abends ist dann aber ( Gott sei Dank!!! ) schnell erzählt. Einfach mal immer der Nase nach, dem Weg folgend erbarmt sich in einer kleinen Nische doch noch der knapp zweistündig gesuchte erste Khan und erfreut sich eines schnellen und qualvollen Todes. Mit einigen grauen Haaren mehr, einer inneren Stimmung ähnlich der Gefühlslage beim Elfmeter-Schiessen Dusel der Bayern empfindend, 2 Beruhigungs-Cider (sozusagen der hiesige Bierersatz) mehr im Bauch und einer Rüstung ähnlich der spanischen Flagge war dies für den ersten Abend genug Spaß und Spannung.
Es kann doch am zweiten Abend nur besser werden.

To be continued




0 like
0 flame
Gäste Kommentare sind vorübergehend deaktiviert, werden aber demnächst wieder zur Verfügung stehen.







[ Kostenlos anmelden ]
[ Passwort vergessen ]


Bitte einloggen um an der Shoutbox teilnehmen zu können!


Impressum | Mitarbeiter | #allvatar@quakenet | AGB | Datenschutz | Hilfe | Ticket erstellen | Kontakt
© 2006-2019 allvatar.com   wo bin ich? Startseite > Blog > aenima > Maraudon für die Nerven